Stadttor und Brücke von Puente la Reina

Uralte Römerstraßen
Windgetriebener Gartenbrunnen

modernes Aquaduct
gelegentlich finde ich noch ein paar Äpfel – super süß
und wieder kreisen die Geier

Ich mache diese Reise ja auch, um wieder zu mir selbst zu finden, zu meinen Wurzeln. Und diese Wurzel liegen unter anderem bei den Pfadfindern und Survival. Also draußen schlafen! Außerdem hab ich gerne meine Ruhe.

Lagerplatz südlich von Estella

Diesmal ohne Feuer, weil einfach nicht genug Feuerholz zu finden war. Man kann auch ganz gut ohne Feuer schlafen, nur wenn man aufhört sich zu bewegen, muss man in den Schlafsack und zu ziehen. Entspannt noch etwas am Tablet lesen, schauen oder tippen geht nur mit Feuer. Oder ich muss mir noch ne Winterjacke kaufen.. Temperatur etwa 1-2 Gard in der Nacht.

Frühstück

Ich schleppe immer noch zu viele Kilos Speck am Körper mit mir rum. Also Ernährung umstellen. Stichwort: Low Carb und teilzeit Fasten 🙂 Nur den Kakao gönne ich mir.

sobald ich über 650m komme ist der Schnee wieder da.

weite Ebenen – windig und kalt

Lagerplatz in einem lichten Kiefernwald vor Los Arcos.

Heute Nacht soll es Regnen oder sogar schneien !

Feuer mache ich erst nach Sonnenuntergang, wegen dem Rauch… Es sei den, ich hab wirklich trockenes Holz 🙂

Es gibt viele Möglichkeiten ein Tarp auf zu bauen. Dies wäre die Regen + Wind Variente gewesen. dann ohne Feuer

Es hat geregnet in der Nacht, deswegen hab ich das Tarp noch etwas erweitert.

Mit Feuer konnte ich ganz entspannt noch drei Folgen Vikings schauen

immer ordentlich hinterlassen !

Wieder zu viel Holz gesammelt. Wenn man ein paar ordentliche Stämme zum nach schieben hat, braucht man das Kleinzeug nicht mehr.

großer Binsen
alte Dörfer

gelegentlich geht der Herdentrieb mit den Pilgern durch
sehr alte Speicher, stehen hier zwischen den Anbauflächen.
im Querschnitt erkennt man die Bauweise
überall Olivenplantagen, hier sind noch welche dran – für mich ungenießbar.

Kann man die roh überhaupt essen ?

Winter ?
Viana

Der Akku ist nach drei Tagen auf 17% runter (Flugzeugmodus, nachts aus). Das Handy brauch ich zum Fotografieren, gelegentliche Navigation und zur Suche nach einer günstigen Herberge.  In Viana such ich mir eine Herberge für 8 € , Keiner da – ich ruf an – er kommt erst um 18:00 eineinhalb Stunden warten. Das erste mal auf der Reise leiste ich mir mal ein Abendessen in einer warmen Bar mit Strom und WiFi.
Unerwarteter weise bin ich alleine in der Herberge 🙂

Albergue in Viana
Viel Platz für mich alleine, sogar mit Wlan. Hab alles wieder aufgeladen 🙂

Albergue

 

2 Kommentare

    1. ich hab auch schon einige gebaut, aber nicht hier. Immer dann wenn der Weg mal nicht eindeutig ist, oder ich sogar falsch abgebogen bin, dann mach ich einen kleinen Steinhaufen um den richtigen Weg für die Nächsten zu markieren 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.