Strumpf-Fäustling

Morgens ist es noch recht kalt, und wenn der Wind dazu kommt..
Logroño ist wieder eine richtig große Stadt !

Logrono
Stierkampf Arena

Diese Arena ist 100m im Durchmesser ! und hat ein oben verschließbares Dach.

Storch
Der Ebro – Lieder werden wahr 🙂
Die Kirchen sind hier echt groß
Großstadt 150000 Einwohner – Hier gab es den erster Döner auf der Reise 🙂
Der See mit Park ist durch einen sehr langen Fahrradweg mit der Stadt verbunden
Eukalyptus, ein paar Blätter für den Tee
Blick zurück auf Logrono

 

Osborne-Stier
Lagerplatz

Bevor es nach Navarrete wieder in die kalten Berge geht, hab ich mir ein geschützten Platz zum Schlafen gesucht. Es gibt hier keinen Wald, aber ausgedehnte Plantagen. Hinter einer Hecke hab ich mir eine „Höhle“ gebaut, gegen den Wind und den Tau. Das macht bestimmt 2-3 Grad unterschied. Hier kann ich kein Feuer machen, aber es soll nicht regnen und auch nicht so kalt werden, etwa 6 Grad. Da kann ich sogar den Blog schreiben.

Schlafhöhle

Eukalyptus-Tee , etwas bitter aber mit Zucker und Milch gut 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.