Burgos, morgens 0 Grad C

Morgens um kurz nach 6 wurden wir geweckt. Es ist üblich, dass die Pilger um 8 gehen müssen. Also noch etwas Zeit endlich mein Hemd zu nähen. Nochmal aussortiert, ein Paket nach Hause. Ich brauche nicht so dringend: Das Innen-Zelt (jetzt keine Mücken), Holzkocher, kleiner Titan-Topf, eBook-reader, Powerbank – mit der kann ich das Handy ja nicht mehr aufladen und ein paar Kleinigkeiten. Zusammen 1-2 Kilo , weniger 🙂
Die Post macht erst 9:30 auf, ich nutze die Zeit und schreib den Blog von Gestern. Es gibt in Burgos ein Museum für Human Evolution !! Da muss ich natürlich rein. Öffnet um 10, zwei Stunden nehm ich mir Zeit, zwar nicht viel neues, aber interessant mal die Originale!! zu sehen.

Museo La Evolucion Human
Störche im Aufwind
fünf Tagesetappen vor Leon
Dorf mit Storch auf dem Kirchturm
Man erkennt es schlecht, aber von den Bergen da hinten komme ich her
Nette Pilger <3

So langsam kenne ich diesen Typ von Landschaft. Das Science-Fiction-Hörbuch ist durch, so höre ich ein bisschen Dalai Lama. Und dann bin ich mal mit Musik gelaufen !! Da läuft es sich doch gleich viel heroischer, die zweite Hälfte des Weges bin ich fast mehr getanzt als gelaufen. Dabei hab ich doch nur Kakao getrunken..

Kennt das Jemand oben, hab ich vor Jahren mal im Internet gefunden, weiß aber nicht von wem das ist..

Ich tanze in den Sonnenuntergang und Lache
Alberge in Hornillos del Camino
Die Tür ist offen..
Ich darf Feuer machen 🙂

Die Koreaner Paul und John sind auch da.
9 Euro mit Frühstück, ich gebe 10 🙂
Albergue

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.